Wangen- und Kinn Asthetik

Der wichtigste Gesichtspunkt sind die Wangen- und Kinnpartien. Pralle und ausgeprägte Gesichtszüge schmücken den Traum jeder Frau. Eingefallene Wangenknochen im Wangenbereich können dazu führen, dass eine Frau müde aussieht. Frauen, die heutzutage mit Hilfe der Wangen- und Kinnästhetik attraktiv aussehen und ihre Gesichtszüge hervorheben möchten, können dieses Problem mit Mentoplastik geholfen werden, d. H. Wangen- und Kinnästhetik. Der Wangenknochen kann genetisch oder angeboren kollabiert sein. Einer der Gründe, warum der Wangenknochen eingefallen ist, ist häufige Gewichtszunahme. Pralle Wangenknochen hilft Frauen, Gesichtszüge zu haben und weiblicher wirken. Frauen, die auch ohne Make-up cool und makellos aussehen möchten, können immer glamourös aussehen, indem sie den Wangenknochen Fülle verleihen.
Was ist Kieferästhetik?
Bei kieferästhetischen Operationen sollte der Wunsch und die Kieferstruktur des Patienten sehr gut verstanden werden. In dieser Hinsicht sollte die Bewertung des Patienten im Rahmen der Kompatibilität anatomischer Strukturen wie Lippen und Nase erfolgen. Die Kieferästhetik liefert einen positiven ästhetischen Beitrag zum Erscheinungsbild von Mund, Lippen und Nase und korrigiert gleichzeitig ein ästhetisches Problem und die Harmonie im Gesicht. Bei der Beurteilung der Kieferstruktur unter Berücksichtigung der gesamten Anatomie des Gesichts handelt es sich um eine Bedingung, die sich positiv auf die Ergebnisse der Kieferästhetik auswirkt.

Wer ist für die Kieferästhetik geeignet?

Kleine Kiefer oder Kiefer, die an den Hals angrenzen, können mit der Kieferästhetik korrigiert werden. Patienten mit Problemen wie Vorder- oder seitlich des Kiefers, Kleinheit und Schärfe an der Kieferspitze können einen ästhetisch ansprechenderen Kiefer haben.
Wie wird die Kieferästhetik durchgeführt?
Die Kieferästhetik wird bei der Behandlung von Kieferdeformitäten eingesetzt. Die Kieferästhetik kann durch Implantatanwendungen oder durch Vorschieben oder Strecken der die Kieferspitze bildenden Knochenstruktur auf verschiedene Arten durchgeführt werden. Kiefer- und Gesichtsimplantate können zur anterior-posterioren Vergrößerung des Unterkiefers verwendet werden und sind möglicherweise für die Vergrößerung von oben nach unten und von rechts nach links nicht ausreichend. Zu diesem Zweck können verschiedene chirurgische Eingriffe am Kieferknochen vorgenommen werden. Für den Patienten ist es sehr wichtig, den Arzt und den Patienten für die Behandlungsmethoden zu treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.